24.02.2019 - Thomas Trendelbernd

Zweite nimmt drei umkämpfte Punkte mit aus Westerwiehe

Lange musste die 2. Mannschaft auf den zweiten Saisonsieg warten, doch bei strahlenden Sonnenschein an der Westerwiehe Berkenheide war es an diesem Sonntag endlich soweit.

In einem rassigen Derby bei dem beide Mannschaften um jeden Ball kämpften, erwischten die Druffeler den besseren Start. Man ließ den Ball gut und sicher durch die eigenen Reihen laufen, sodass die Gastgeber kaum ins Spiel kamen und so in der Anfangsphase harmlos blieben.

Aber auch die Druffeler taten sich schwer wenn es in Richtung Westerwieher Tor ging.

In der 28. Minute fand der Ball nach einer Standardsituation den Ball ins Tor. Nach einem Eckball von der rechten Seite segelte der Ball durch den Strafraum vor die Füße von Niels Seger, der das Leder mit seinem ersten Saisontreffer zum 0:1 für Druffel über die Linie drückte.

In der Folgezeit kamen die Gastgeber dann besser ins Spiel und erspielten sich über die schnellen außen erste Chancen, ohne dabei aber ernste Gefahr auszuüben.

Die beste Chance im ersten Durchgang hatte dann noch Markus Brand kurz vor Halbzeitpfiff, als die Gastgeber im eigenen Strafraum den Ball vertendelten und die Kugel vor Brands Füße landete, jedoch sein Abschluss knapp am Tor vorbei ging.

In der zweiten Halbzeit waren dann die Westerwieher am Drücker die auf den Ausgleich drängten. Druffel verteidigte mit allen Mitteln und konnte so die Germanen vom eigenen Strafraum fernhalten.

So entwickelte sich ein rassige Derby, dass bis zum Schluss offen blieb. Bereits in der Nachspielzeit hatten die Gastgeber noch eine Riesenchance nach einem Eckball, doch Keeper Chris Dezort reagierte Handlungsschnell und konnte den Schuss aus spitzen Winkel noch von der Linie kratzen und zur Ecke abwehren, die dann nichts mehr einbrachte.

So blieb es beim 0:1 für Druffel und man konnte den zweiten Saisonsieg feiern.