04.01.2020 - Thomas Trendelbernd

Hallenstadtmeisterschaften Senioren

"Schöner Frühling, komm doch wieder, lieber Frühling, komm doch bald, bring uns Blumen, Laub und Lieder, schmücke wieder Feld und Wald!" Heinrich Hoffmann von Fallersleben.

So oder so ähnlich wie in dem Auszug aus dem Fallersleben Gedicht, könnte man die Stimmung bei der DSG in der kalten Jahres beschreiben, wenn die Hallensaison beginnt. Auch in diesem Jahr bestätigt es sich mal wieder, dass die Druffeler Senioren einfach keine Hallenmannschaften sind.

Am Donnerstag 02.01.2020 traten die Alten Herren zu Stadtmeisterschaft an. Da Neuenkirchen und B. keine Mannschaft stellen konnten oder wollten, ist das Teilnehmerfeld auf 5 Teams geschrumpft. In einem eigentlich ausgeglichenen Turnier, fehlte den Druffelern leider allzu häufig die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, sodass man zu viele Chancen liegen ließ. Und wie es im Fußball nun mal so ist "wenn du vorne die Tore machst, bekommst du hinten welche rein".

So blieb man in allen vier spielen sieglos und musste sich mit dem 5. Platz zufrieden geben. Stadtmeister wurde die Auswahl von Viktoria Rietberg.

Einen Tag später lief dann der Futsal bei der 1. Mannschaft. Hier waren alle Mannschaften aus dem Stadtgebiet vertreten. Leider kam man auf Druffeler Seite auch hier schnell zu der Erkenntnis, dass man auf dem künstlichen Parkett nicht allzu gut zu Recht kommt.

In den ersten Partie musste man gegen den späteren Stadtmeister Mastholte eine deutliche Niederlage hinnehmen. In den beiden folgenden Spielen kam man besser ins Spiel. jedoch ging man auch gegen Westerwiehe und Rietberg mit einer Niederlage vom Feld.

Im vierten Spiel gegen Neuenkirchen zeigte die DSG dann Moral und konnte einen verdienten 3:2 Sieg einfahren, der eigentlich noch deutlich höher hätte ausfallen müssen.

Mit neuen Elan ging es in die letzten beiden Partien des Tage, wobei man eine knappe Niederlage gegen Varensell hinnehmen musste und im letzten Spiel gegen B. verlor.

So landete die DSG mit 3 Punkten knapp hinter Varensell auf dem 7. Platz. Wie bereits erwähnt konnte RW Mastholte ungeschlagen den Titel einfahren.

 

Hier gibt es die kompletten Ergebnisse.

 

Fotos Thorsten Zelinski